Leichte Fehler bringen die SGO um den Lohn!

Kreisoberliga Friedberg 2012/2013

SG Oppershofen – VfB Petterweil 2:4 (2:1)

(pf) Im letzten Heimspiel der SGO in der Saison 12/13 sollte den ĂŒber das ganze Jahr treu gebliebenen Fans eine kleine Wiedergutmachung angeboten werden. Dementsprechend motiviert ging die SGO in einer Partie zu Werke, deren Vorraussetzungen wieder einmal nicht unterschiedlicher hĂ€tten sein können. Mit dem VfB Petterweil stellte sich eine Mannschaft vor, die nach dem SV Staden ĂŒber den stĂ€rksten Sturm vefĂŒgt und sich mit einem Sieg noch in das AufstiegsgeschĂ€ft zur Gruppenliga einmischen kann. Die SGO dagegen ist ja bekanntlich bereits in die Kreisliga A abgestiegen.

20130522-SGOppershofen_VfB Petterweil_-3Doch zunĂ€chst einmal ging die SGO deutlich engagierter zu Werke und wurde gleich in der 6. und in der 20. Spielminute durch Tore von Denniz Dimmer und Mike Schmidt belohnt. Dennoch schaffte die SGO es nicht diese FĂŒhrung bis in die Pause hinein zu verwalten. Ein langer Ball wird von Gerhardt Suchantke unglĂŒcklich verlĂ€ngert und muss vom AußenstĂŒrmer des VfB nur noch nach innen gebracht werden, damit Campagna abstauben kann. Nach dem Wechsel hĂ€tte die SGO ihre gute Leistung mit dem 3:1 belohnen können. Mike Schmidt setzte aber einen Lupfer knapp ĂŒber das Tor. Im Gegenzug war es dann Eric Kemen, der seinem sonst hellwachen Gegenspieler Franz Bell entwischt und trocken ins lange Eck zum 2:2 verwandelt. Das 2:3 fĂŒr den VfB könnte man dann wieder ins Fach „typisches SGO Gegentor“ ablegen. Timm Bayer moniert beim Unparteiischen eine klare Abseitsstellung. Dieser wird daraufhin mit einer gelben Karte bedacht und dem VfB ein indirekter Freistoß 12 Meter vor dem Kasten der SGO zugesprochen. In der Schlussphase rĂŒckte die SGO dann weit auf, um vielleicht doch noch einen Punkt zu ergattern. Doch wieder war ein leichter Fehler der Ausgangspunkt fĂŒr das 2:4 der GĂ€ste. Alex MĂŒller verlĂ€ngert einen langen Ball genau in den Lauf von Campagna, der umkurvt noch Lude im SGO Tor und schiebt zum 2:4 Endstand ein.

Fazit: Ein gutes Spiel der SGO. Allerdings schenkt man dem Gast durch leicht vermeidbare Fehler drei Tore.

 

Kreisliga B1 Friedberg 2012/2013

SG Oppershofen – VfB Pettwerweil 3:3 (2:0)

20130521-SGO_II_Petterweil_II-2Die letzten Spiele konnten gegen die GĂ€ste aus Petterweil immer deutlich gewonnen werden. Die angespannte Personalsituation bei der SGO spiegelte sich aber an diesem Tag besonders bei der 1b der  wider. Mit Eike(nfeller) Böck musste ein Feldspieler, der zudem in den letzten Monaten verletzungsbedingt kaum trainieren konnte, zwischen die Pfosten. Denoch verkaufte sich die SGO in der ersten HĂ€lfte sehr gut und ging mit einer 2:0 FĂŒhrung, durch Treffer von Thönges und Meinl, in die Pause. In der zweiten HĂ€lfte macht sich wie so oft die mangelnde Trainingsbereitschaft bemerkbar. Einige wichtige Meter konnten nicht mehr „gemacht“ werden. Der VfB kam so vermehrt zu Torchancen. Eike Böck konnte sich hierbei mehrfach mit tollen Paraden auszeichnen. Dennoch kam der VfB zum 2:2 Ausgleich. Stephan MĂŒller konnte dann noch das 3:2 fĂŒr die SGO erzielen. Ein tĂŒkischer Aufsetzer von Okumus fĂŒhrte dann allerdings zum 3:3 Entstand.

Fazit: Gerechtes Remis!

 

20130521-SGO_II_Petterweil_II

20130522-SGOppershofen_VfB Petterweil_

20130522-SGOppershofen_VfB Petterweil_-4

20130522-SGOppershofen_VfB Petterweil_-2

20130522-SGOppershofen_VfB Petterweil_-3