Mit wehenden Fahnen Richtung A-Klasse

Kreisoberliga Friedberg

SG Oppershofen – TSV Dorn-Assenheim 2:3 (1:0)

Ein seelenloses Kreisoberliga Spiel bot heute die Heimmannschaft aus Oppershofen gegen einen schwachen Gegener aus Dorn-Assenheim. Gegen die Gäste war es bereits nach einer Neuansetzung das dritte Aufeinandertreffen in dieser Saison, wobei lediglich das zweite Spiel mit drei Punkten für die SG Oppershofen gewertet wurde. Hier gewann man mit 0:1 in “Schloggebach”. Am gestrigen Sonntag kam es zum Rückspiel mit unveränderter Tabellensituation – Das Schlusslicht TSV gegen den vorletzten SGO.

20130414-SGO-TSV_DornAssenheim-4Franz Bell bestätigte die gute erste Phase der Heimmannschaft mit seinem 1:0 in der 20. Minute durch eine Freistossvorlage von Mike Schmidt. Die Gäste meldeten sich mit einem Lattenknaller in der 37. Minute das erste mal zu Wort, ohne dabei aber den Ausgleich zu erzwingen.

Nach der Pause vergab der eingewechselte Florian Weil eine gute Gelegenheit die Führung weiter auszubauen (55.). Erst nachdem Sven Riegert im gegnerischen Strafraum zu Fall kam erhöhte Alexander Müller durch Foulelfmeter (67.) zum 2:0. Die Aufholjagt der Gäste begann nach dem Anschlusstreffer (72.) Minute vom Dorn-Assenheimer Kocatürk über den Ausgleich durch Elfmeter von Jan Kempf (75. – Rote Karte Robin Schäfer).
20130414-SGO-TSV_DornAssenheim-5Ab der 75. Minute lief bei der SG Oppershofen nichts mehr zusammen, orientierungslos auf dem eigenen Platz liess man die Gäste gewähren und kassierte damit eine bittere Niederlage – Tor zum 2:3 78. Minute durch Armbrüster – auf der Abschiedstour der Kreisoberliga 2012/2013.