Wilhelm, Jüngel und Reichl kommen, sehen und erlösen die SGO!

Kreisoberliga Friedberg

KSV Klein Karben – SG Oppershofen 1:2 (0:0)

Eine geschlossene Mannschaftsleistung präsentierte die SGO an diesem Sonntag! Mit zahlreichen Ausfällen angetreten (Pfeil gesperrt, Ch. Müller verletzt, van Egmond verletzt, Suchandtke…) war dies nicht unbedingt zu erwarten.

karben-sgo-8.jpg(pf)Doch die gesamte Mannschaft zeigte, auch für ihren Interims-Trainer Christian Rahn, die stärkste kämperische Leistung der Saison. Zum ersten Mal wurden auch wieder die Zweikämpfe im Mittelfeld angenommen und so die in den letzten Wochen anfällig wirkende Deffensive unterstützt. Das Gros der Chancen der ersten Halbzeit erarbeitete sich die SGO. Die gastgebenden Karbener hatten lediglich eine, aber dafür hunderprozentige Torchance aufzuweisen. Allein Flo Weil hatte drei (11.,15.,23.) Einschussmöglichkeiten, setzte aber alle knapp neben das gegnerische Gehäuse. Silas Wienbeuker hatte die beste Gelegenheit für die Gastgeber (25.). Nach einem leichtfertigem Ballverlust schiebt er freistehend aus fünf Metern am Tor vorbei.
Nach dem Wechsel machte die SGO da weiter, wo sie aufgehört hatte. Tobi Wilhelm erzielte noch schöner Vorarbeit von Jüngel und Schmidt das erlösende 1:0 (56.). Ein satter Schuss aus 18 Metern schlug unhaltbar im kurzen Eck ein. Nach einem stark getretenen Freistoß des KSV netzt SGO Captain Andreas Pfeffer per Kopf ins eigene Tor. Die SGO ließ sich hiervon aber nicht beirren. Mit dem Schlusspfiff erzielte Steffen “Tor”reichl das 2:1. Auch hier ging die Vorarbeit von Jüngel aus.

Fazit des Spiels: Verdiente Punkte durch bärenstarke Mannschaftsleistung!

Für die SGO spielten: Ludemarie, Padberg, Schäfer, Pfeffer, Wilhelm, Schmidt, Schnitter, Franz Bell, Riegert, Alex Müller, Flo Weil, Jüngel, Reichl, Nico Bayer, Diehlmann.

Foto der Begegnung: