Klatsche gegen Hoch-Weisel/Ostheim, Sonntag kommt Ockstadt

Das Hinspiel gegen die SG Hoch-Weisel/Ostheim war die schw√§chste Saisonleistung der SG Oppershofen. Das R√ľckspiel sollte im Vergleich zum Hinspiel leider nicht besser laufen. √úber weite Strecken chancenlos pr√§sentierte sich das Team von J√ľrgen Bellersheim und unterlag am Ende auf eigenem Platz mit 0:5.

Ein fr√ľher Doppelschlag binnen zwei Minuten nach etwas mehr als einer Viertelstunde, brachte die G√§ste fr√ľh auf die Siegesstra√üe. Dies sollte auch der Halbzeitstand sein. Als nach einer Stunde der dritte G√§stetreffer fiel, schien das Spiel bereits entschieden, zumal nur sieben Minuten sp√§ter das Ergebnis noch in die H√∂he geschraubt wurde. Neun Minuten vor Schluss gelang der Spielgemeinschaft, die √ľbrigens am Sonntag zum Ausw√§rtsspiel beim FV Bad Vilbel II nicht antritt, mit ihrem f√ľnften Treffer der Endstand.

Im Sport empfiehlt es manchmal, keine allzu lange Erinnerung zu haben. Da die SGO nur drei Tage sp√§ter, sprich an diesem Sonntag, bereits erneut gefordert ist, bleibt nicht viel Zeit zum Nachdenken. Deshalb gilt es, die deutliche Pleite von Donnerstag abzuhaken und sich auf das Heimspiel gegen des SV Germania Ockstadt zu fokussieren. Und die Aufgabe k√∂nnte kaum gr√∂√üer sein, befindet sich der Gast von Sonntag doch noch voll im Aufstiegsrennen. Derzeit belegen die Kirschend√∂rfler Rang 4, punktgleich mit Relegationsplatz 3, wenn auch mit zwei Spielen mehr auf dem Konto. In 23 Spielen konnte der SV Ockstadt 45 Punkte bei einem Torverh√§ltnis von 64:22 verbuchen. Die 22 Gegentore sind die zweitwenigsten ligaweit, die 64 geschossenen Tore bedeuten die drittbeste Offensive der Liga. In der Ausw√§rtstabelle liegt der Club aus dem Friedberger Stadtteil mit 16 Punkten aus elf Spielen auf Rang 6. Die Ockst√§dter waren unter der Woche ebenfalls im Einsatz. Zum Leidwesen der SGO teilte man sich in letzter Minute mit dem SV Schwalheim beim 3:3 die Punkte. Man darf also sicher sein, dass der SV Ockstadt nicht erneut Punkte gegen ein Team aus dem Tabellenkeller liegen lassen will. Bester Ockst√§dter Torsch√ľtze ist Batuhan Yigin mit 20 Treffern. In der Fairnesstabelle lieg der SV Ockstadt auf Platz 10.

Das Heimspiel beginnt am Sonntag um 15:00 Uhr. Geleitet wird die Partie durch den Sportkameraden Yannick Silbereisen. Die Reserve der SGO ist am Sonntag spielfrei.

Bild: SGO