SGO reist zum Kloppenheimer Hang

Nach dem ĂŒberzeugenden 3:0-AuswĂ€rtserfolg am Ostermontag in Nieder-Florstadt steht fĂŒr die SG Oppershofen am Sonntag bereits das nĂ€chste AuswĂ€rtsspiel auf dem Programm. Diesmal gastiert man beim Tabellenvierten, dem FSV Kloppenheim.

Die Gastgeber können nach mittlerweile 19 absolvierten Spielen 34 Punkte und ein TorverhĂ€ltnis von 63:37 vorweisen. Der Start ins neue Kalenderjahr glĂŒckte dem Team aus dem Karbener Stadtteil. Nach einem 6:1-Sieg beim SKV Beienheim II konnte auf eigenem Platz der SV Ober-Mörlen mit 2:0 geschlagen werden. Dann schloss sich allerdings eine vierwöchige Zwangspause an, in der man keine Spiele absolvieren konnte. Seit dieser Woche geht es fĂŒr die Kloppenheimer Schlag auf Schlag. Am Ostermontag konnte man das Schlusslicht SV Steinfurth II noch mit 4:1 besiegen. Am vergangenen Donnerstag setzte es allerdings eine ĂŒberraschende 5:6-Niederlage auf dem Bad Vilbeler Heilsberg. Ein Ergebnis, das sicherlich nicht nach dem Geschmack der SGO war, zog Heilsberg doch durch diesen Sieg nach Punkten mit der SGO gleich. AuffĂ€llig dabei, dass eine 4:1- und eine spĂ€te 5:4-FĂŒhrung nicht ausreichten, um Punkte einzufahren. Durch zwei spĂ€te Gegentreffer musste man die kurze Heimreise mit leeren HĂ€nden antreten. Am Sonntag bestreiten die Kloppenheimer nun das dritte Spiel innerhalb von sieben Tagen.

Bester TorschĂŒtze der Kloppenheimer ist Marcel Huebner mit 18 Treffern, gefolgt von Dennis Trageser (13) und Gianluca Campagna (10). In der Fairnesstabelle belegt der FSV Kloppenheim Rang 9.

Im Hinspiel auf dem Oppershofener GĂ€nsberg trennte man sich 2:2-Unentschieden. Dabei konnte die SGO zunĂ€chst einen RĂŒckstand drehen und verpasste anschließend mehrfach das vorentscheidende 3:1. Stattdessen musste man sich nach einem spĂ€ten Gegentreffer mit einem Punkt begnĂŒgen.

Behielt im letzten Spiel, seinem 780. im SGO-Dress, eine weiße Weste: SGO-Schlussmann Markus Kalkbrenner

Bei der SGO dĂŒrfte das Selbstvertrauen nach den Siegen gegen Groß-Karben und Nieder-Florstadt deutlich gewachsen sein. Trotz der Vielzahl an AusfĂ€llen, hat man es nach der Sieglosserie geschafft sich im Kampf um den Klassenerhalt zurĂŒckzumelden und zu den anderen Mannschaften aufzuschließen. Die personelle Lage bleibt jedoch weiter angespannt, sodass sich auch fĂŒr Trainer JĂŒrgen Bellersheim fĂŒr den kommenden Sonntag noch das eine oder andere Fragezeichen stellt. Dennoch sollte man aus den vergangen Spielen Mut fĂŒr die kommenden Aufgaben schöpfen, da man zuletzt zweimal beweisen konnte, dass AusfĂ€lle durch eine mannschaftlich geschlossene Leistung und den gezeigten Einsatz kompensiert werden können.

Anstoß am Kloppenheimer Hang ist am Sonntag, 24.04.2022 um 15:30 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist der Sportkamerad Burhan Denizli.

Die Reserve der SGO, die SG Gambach/Oppershofen II, tritt nach 14-tÀgiger Pause am Sonntag um 13:00 Uhr bei der SG Melbach/Bingenheim II an. Die Spielgemeinschaft aus Gambach und Oppershofen belegt nach 20 absolvierten Spielen Platz 14. Der kommende Gegner ist derzeit auf Rang 8 der Tabelle mit einem TorverhÀltnis von 71:39 und 33 Punkten angesiedelt.