Kalte Dusche zum Auftakt der A-Liga

Kreisliga A Friedberg

SG Oppershofen – SG Wohnbach/Berstadt 0:5 (0:2)

Auf dem falschen Fuß erwischt – so beschreibt man am treffendsten die heutige Darbietung der SG Oppershofen. Der erste Spieltag hat mit Wucht auf dem Gänsberg in Oppershofen eingeschlagen. Die SG Wohnbach/Berstadt gewann zusehends an Spielfreude und bergrüßste den KOL Absteiger mit einer kalten Dusche in der Kreisliga A – herzlich Willkommen.

Timm Bayer mit einem Kopfballduell

Timm Bayer mit einem Kopfballduell

Ab Beginn zeichneten die Hausherren erst einmal ein anderes Bild. Christian Diehlmann wirkte mit Druck auf das Gästetor und hatte in der 2. Minute gleich die erste Chance, welche der Gästekeeper allerdings verhinderte. Ab der 17. Minute nahm die Tragödie Ihren Lauf, als Jürgen Bellersheim mit einer glatt roten Karte das Feld verlassen musste. Zuvor hatte Bellersheim die “Notbremse” ziehen müssen. Den Foulelfmeter verwandelte Tim Kolodziej für die SG zum 0:1. Etwas mehr als 10 Minuten später nutzt Paskuda einen SGO Abwehrpatzer zum 0:2 und damit ging man vorerst auch in die Halbzeit.

Die Schlusshälfte ist aus Oppershofener Sicht schnell erzählt – Es passiert kaum etwas in den letzten 45 Minuten. Anders bei den Gästen, die SG Wohnbach/Berstadt stiess spätestens nach dem 0:3 auf wenig Gegenwehr und ging damit am Ende sage und schreibe mit 0:5 vom Feld.

Reserven: 0:2